24.07.2014

Eversten erneut

Barsinghausen -  

Große Freude bei den Mädchen des Gymnasiums Eversten aus Oldenburg sowie der Fritz-Reuter-Schule KGS aus Bad Bevensen:

Große Freude bei den Mädchen des Gymnasiums Eversten aus Oldenburg sowie der Fritz-Reuter-Schule KGS aus Bad Bevensen:

Sie fahren zum Bundesfinale im Schulfußballwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ nach Berlin. Dies ist das Ergebnis der heutigen Entscheidungen auf niedersächsischer Landesebene im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion.

In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2000 bis 2002) lieferte sich Eversten mit dem Braunschweiger Bezirksvertreter KGS Moringen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Im allerletzten Spiel kam es zum direkten Duell, in dem Moringen bereits ein Unentschieden zum Turniersieg und damit zur Berlin-Qualifikation gereicht hätte. Doch wenige Minuten vor Abpfiff erzielte Rieka Worschek für das Team aus Oldenburg den „goldenen Treffer“. Kurios: Bereits im Vorjahr standen sich beide Schulen in einem Endspiel um den Gruppensieg gegenüber. Auch damals hätte Moringen bereits ein Remis gereicht, auch damals gewann Eversten 1:0. Wochen später holten die Oldenburgerinnen dann in der Wettkampfklasse IV die Deutsche Meisterschaft. „Ich hoffe, ihr wiederholt jetzt euer Meisterstück. Allerdings ist die WK III schon eine andere Hausnummer“, erklärte die NFV-Schulfußballbeauftragte Birgit Polz-Eckhardt während der Siegerehrung. Das jetzige Everster Team ist mit dem aus dem Vorjahr nahezu identisch.

Bereits zum sechsten Mal löste die Fritz-Reuter-Schule KGS aus Bad Bevensen das Ticket für das Berliner Bundesfinale. Die Schülerinnen aus dem NFV-Kreis Uelzen (Bezirk Lüneburg) dominierten das Turnier in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1998 bis 2000) klar und mussten in den drei Begegnungen weder einen Punktverlust noch ein Gegentor hinnehmen.

Mädchen Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1998 bis 2000), Ergebnisse: Albert-Schweitzer-Schule Nienburg – Gymnasium Hankensbüttel 0:0, Freie Christliche Schule Ostfriesland – Fritz-Reuter-Schule KGS Bad Bevensen 0:2, Fritz-Reuter-Schule KGS Bad Bevensen - Albert-Schweitzer-Schule Nienburg 5:0, Gymnasium Hankensbüttel - Freie Christliche Schule Ostfriesland 0:0, Gymnasium Hankensbüttel - Fritz-Reuter-Schule KGS Bad Bevensen 0:5, Albert-Schweitzer-Schule Nienburg - Freie Christliche Schule Ostfriesland 1:7.

Die Tabelle: 1. Fritz-Reuter-Schule KGS Bad Bevensen 9 Punkte, 12:0 Tore, 2. Freie Christliche Schule Ostfriesland 4 Punkte, 7:3 Tore, 3. Gymnasium Hankensbüttel 2 Punkte, 0:5 Tore, 4. Albert-Schweitzer-Schule Nienburg 1 Punkt, 1:12 Tore.

Das Siegerteam: Isabelle Antony, Pia Brodkorb, Moana Fabel, Sarah Gerstenkorn, Lina Hedder, Denise Knape, Nele Maiwald, Lilly Moldenhauer, Christin Wulf, Franzsika Wulf. Lehrer: Jens Dymke.

Mädchen Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2000 bis 2002), Ergebnisse:

Schillergymnasium Hameln – Gymnasium Eversten Oldenburg 1:1, Herzog-Ernst-

Gymnasium Uelzen – KGS Moringen 1:3, KGS Moringen - Schillergymnasium Hameln 6:2,

Gymnasium Eversten Oldenburg - Herzog-Ernst-Gymnasium Uelzen 7:1, Schillergymnasium

Hameln - Herzog-Ernst-Gymnasium Uelzen 4:3, Gymnasium Eversten Oldenburg – KGS

Moringen 1:0.

Die Tabelle: 1. Gymnasium Eversten Oldenburg 7 Punkte, 9:2 Tore, 2. KGS

Moringen 6 Punkte 9:4 Tore, 3. Schillergymnasium Hameln 4 Punkte, 7:10 Tore, 4. Herzog-

Ernst-Gymnasium Uelzen 0 Punkte, 5:14 Tore.

Das Siegerteam: Rosanna Anders, Fenja Faß, Tomke Heeren, Merle Robak, Lisa

Sieburger, Lea Stehno, Hanna Trüper, Liske Jürgens, Sina Wübben, Rieka

Worschek. Trainer: Helge Adler.

Die weiteren Termine:

Jungen Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2002 bis 2004) am Freitag 25. Juli:

Gymnasium am Bötschenberg Helmstedt, IGS Kronsberg, Luhe-Gymnasium

Winsen/Luhe, Gymnasium Marianum Meppen

Mädchen Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2002 bis 2004) am Freitag, 25. Juli:

Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen, Gymnasium Sulingen, Gymnasium

Buxtehude Süd, Clemens-August-Gymnasium Cloppenburg

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.10.2018