06.04.2018

Erneut zwei Hannoversche SR vom DFB nominiert

Florian Deckwert (VfB Oedelum) und Marcus Schierbaum (TuS Hasede) sind vom DFB erneut nominiert worden und werden bei Spielen der Deutschen Futsal-Meisterschaft 2018 im Viertelfinale eingesetzt.

Florian wird am Sonnabend um 19.oo Uhr in Hamburg-Wandsbek als dritter Schiedsrichter seine beiden Schiedsrichter-Kollegen Andreas Link und Florian Schreiber unterstützen. Die Partie des vierfachen Deutschen Meisters und amtierenden Norddeutschen Meister HSV Hamburg Panthers gegen die Futsal Warriors Saar soll für die Norddeutschen der Auftakt zum erneuten Meistertitel werden. Die Losfee hat es mit den Hamburgern gut gemeint, denn sollten sie ins Halbfinale und Finale einziehen, haben sie jeweils Heimrecht.

Marcus wurde nach seiner Nominierung in Berlin vor zwei Wochen erneut angesetzt und wird als Schiedsrichter 1 nach Bielefeld reisen. Er leitet dort gemeinsam mit Omar Amarkhel und Eric Schell die Begegnung des MCH Sennestadt gegen den Vorjahresfinalisten der Deutschen Meisterschaft VfL 05 Hohenstein-Ernstthal. Die Begegnung in der Sporthalle Süd in Bielefeld beginnt ebenfalls um 19:00 Uhr und wird sicher ein Krimi: Sennestadt schlug in der Vorrunde den amtierenden Deutschen Meister Jahn Regensburg und wird alles daran setzen, diesen Erfolg im Heimspiel gegen Hohenstein-E. zu wiederholen.

Die Sieger der beiden Partien stehen sich dann schon eine Woche später im Halbfinale gegenüber. Die Viertelfinals vervollständigen die Begegnungen 1894 Berlin gegen TSV Weilimdorf (Anstoß 19:30 Uhr in der Sporthalle GS Rüdesheimer Platz, Berlin sowie Futsal Panthers Köln gegen den Hamburger Futsal-Club 2016. Anstoß ist in Köln ebenfalls um 19:30 Uhr in der Heinrich-Böll-Gesamtschule Köln.

Das Foto zeigt das Schiedsrichtergespann der Vorrunden-Partie 1894 Berlin gegen TSG Bretzenheim: Marcus Schierbaum, Omar Amarkhel, Florian Schreiber und Annett Unterbeck.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 13.06.2018