19.06.2020

Auslosung zur Teilnahme der Bezirksmannschaften im Herren- und Frauenspielbetrieb im Verbandspokal

Autor / Quelle: Axel Rose

Am Mittwochabend wurde im Sporthotel in Barsinghausen

über die Teilnahme im Verbandspokal

per Losentscheid entschieden.

Im Herrenpokal, dem Krombacher Bezirkspokal 2019/20 waren noch der 1.FC Sarstedt, VFL Bückeburg, TuS Sulingen,TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, SV Gehrden, Niedersachsen Döhren, TSV Stelingen und Blau Weiß Neuhof vertreten.

Im ersten Losverfahren wurden aus den Teilnehmern im Viertelfinale die „Halbfinalisten“ gezogen.

Diese waren dann mit dem 1.FC Sarstedt, TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, Niedersachsen Döhren und dem TSV Stelingen ermittelt worden.

Hieraus wurde dann der Verbandspokalteilnehmer gelost. Wenn man es so nennen möchte, hat der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide sein Titel Bezirkspokalsieger Saison 2018/19 „verteidigt“. Die Mannschaft vom Waldsee wird den Bezirk Hannover im Verbandspokal 2020/21 vertreten.

Als eventuellen 1.Ersatz wurde dann die Mannschaft des 1.FC Sarstedt und als 2. die Mannschaft von Niedersachsen Döhren gezogen.

 

Bei den Frauen wurde das gleich Auslosungsverfahren wie bei den Herren angewendet. Hier waren im Viertelfinale die Mannschaften von der SG Schamerloh, VFL Eintracht Hannover, SG Achtum Einum, SV 06 Lehrte, SV Heiligenfelde, 1.FFC Hannover, SV Germania Helstorf sowie der SC Deckbergen/Schaumburg am Start.

Die Ziehung der Teilnehmer für das Halbfinale ergab, dass die SG Schamerloh, SV 06 Lehrte, SV Heiligenfelde und der SC Deckbergen/Schaumburg vor dem Einzug in den Verbandspokal standen.

Kurz darauf wurde dann der SV Heiligenfelde als Teilnehmer hierfür gezogen.

Als 1.Ersatz Mannschaft wurde die SG Schamerloh, als 2. MA der SV 06 Lehrte ermittelt.

 

Wann der Verbandspokal ausgetragen wird, kann bisher aufgrund der bisherigen Situation noch nicht gesagt werden. Aktuelle Information werden aber aus den Gremien zeitnah bekannt gegeben.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 12.07.2020