20.10.2016

Bronze bei der DM gewonnen

Nach zuvor zwei vierten Plätzen sind die Hannoverschen Werkstätten bei der DM der Werkstätten für behinderte Menschen Dritter geworden.

Das bedeutete die beste Platzierung einer niedersächsischen Mannschaft seit der Wettbewerbspremiere im Jahr 2000. Im kleinen Finale behielten die von Ilias Symeonidis trainierten Hannoveraner in Duisburg mit 1:0 (0:0) gegen die Werkstätten Rendsburg-Eckernförde die Oberhand und gewannen Bronze.

Diesen Erfolg würdigte auch der Niedersächsische Fußballverband. Der stellvertretende NFV-Direktor Jan Basler überbrachte neben einem Glückwunschschreiben von NFV-Präsident Karl Rothmund Bälle und T-Shirts an das Erfolgsteam, das bereits drei Mal die Behinderten-Fußball-Liga Niedersachsen (BFLN) gewinnen konnte. Mit der Mannschaft freuten sich auch die Geschäftsführerin der Hannoverschen Werkstätten, Vera Neugebauer, und Maurizio Valgolio, Projektkoordinator Fußball im Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN), mit dem der NFV die BFLN ausrichtet.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 22.03.2017